Buchempfehlungen

Nach wie vor bekommt man nachhaltiges Wissen nur durch Literatur. Hören und sehen über Youtube und Podcasts sind super, aber nur eine Ergänzung zur nachhaltigen Literatur. Sei es in gebundener Form oder als Ebook, beides ist nachhaltig und gibt dem Nutzer die Möglichkeit nachzuschlagen und sogar zu verweisen. Letzteres ist für mich in meiner Arbeit sehr wichtig. 

 

Darum spreche ich hier Buchempfehlungen aus.

Viel Spaß beim Lesen und Wissen vermehren. 


Die Rechte an den Bildern/Buchcovern liegen bei den Autoren.


 

Holzfenster und -türen

Konstruktion, Anschlüsse, Oberflächen, Energieeinsparung
Herausgegeben von Wenk, Hans-Joachim; Arnold, Ulrich; Huckfeldt, Tobias

Holz ist ein anspruchsvoller Werkstoff, der sich zu soliden, schönen und edlen Fenstern und Türen verarbeiten lässt. Die Wärmeleitfähigkeit, Nachhaltigkeit und Statik von Holz in modernen Fenstern und Türen ist anderen Werkstoffen oft überlegen. Bei fachgerechter Pflege und Wartung werden Holztüren und -fenster durchaus über hundert Jahre alt. Dieses Buch liefert die notwendigen Fachinformationen und Tipps zum Sanieren und Instandhalten von Holzfenstern und -türen. Es vermittelt Kenntnisse über die Konstruktion und Eigenschaften und hilft bei der Diagnose von Schäden und deren Beseitigung. Dabei werden alle Einzelteile - von der Sohlbank bis zum Tür-Schließblech - detailliert behandelt. Informationen zum richtigen Lüften werden ebenso behandelt wie die Fragen zur Energieeinsparverordnung.
Anhand zahlreicher bebilderter Beispiele geben die Autoren praktische Handlungsanleitungen zur Schadensvorbeugung und führen zu sachgerechten Sanierungslösungen bei charakteristischen Schadensfällen.


Das Türenbuch

Fachwissen für Planung und Konstruktion
von Rüdiger Müller

 

Türen verbinden Räume miteinander aber auch den Außen- mit dem Innenbereich, zugleich sind sie ein wesentliches Element der Wohnraum- und Fassadengestaltung. Sie können reine Nutzfunktion haben oder gestalterische Kunstwerke sein.
In diesem Buch beschreibt der Autor die Anforderungen, Planungen, Konstruktions- und Gestaltungsgrundsätze für Türen. Er beleuchtet die Branchensituation und geht auf die Normung und Kennzeichnung von Türen ein. Schall-, Wärme-, Einbruch-, Feuer- und Rauchschutz werden ausführlich behandelt. Weitere Kapitel sind typischen Schäden und Reklamationen sowie der Qualitätssicherung und der VOB gewidmet. Das Buch richtet sich an Architekten, Bauherren, Gutachter, Behörden und Schreiner sowie Türenhersteller im handwerklichen und industriellen Bereich.


Handbuch der Konstruktion: Innenausbau 

von Wolfgang Nutsch 

Das als »Grüner Nutsch« bekannte Standardwerk für den Innenausbau, das nun aktualisiert wieder erhältlich ist, informiert
den Benutzer schnell und zuverlässig über zahlreiche Konstruktionsvarianten bei Innentüren, Einbauschränken und leichten Trennwänden sowie bei Verkleidungen von Wänden, Decken und Heizungen. Wo immer erforderlich, wurden Beispiele des Schall-, Wärme- und Feuerschutzes eingebaut.Mit nahezu 500 Detailzeichnungen, die alle nach DIN 919 angelegt sind, ist das übersichtlich gegliederte Fachbuch eine anspruchsvolle Arbeitsgrundlage für Architekten, Innenarchitekten, Tischler und andere Innenausbauer. Auszubildenden und Studenten dient es als umfassendes Lehrbuch zum Thema. Besonderer Wert wurde auf die Berücksichtigung der einschlägigen Normen, auf ein detailliertes Sachregister und die Angabe der Beschlagsfirmen gelegt.


Handbuch der Konstruktion: Möbel und Einbauschränke (FB)

Von Wolfgang Noutsch

Das Standardwerk der Möbelkonstruktion, als "Gelber Nutsch" bekannt, in erweiterter und aktualisierter Neuausgabe: Das sachgerecht gegliederte Handbuch informiert schnell und zuverlässig über alle denkbaren Konstruktionsdetails für den Bau von Möbeln und Einbauschränken. Es zeigt die Konstruktionsvarianten bei Eckverbindungen, Gestell- und Gehäusebau, Drehtüren aus Holz und Glas, Schiebetüren, Klappen, Möbelrollläden, Schubkästen und vieles mehr.Die anspruchsvolle Arbeitsunterlage für Architekten, Innenarchitekten undTischler/Schreiner, die zugleich ein notwendiges Lehrbuch für Auszubildende und Studenten ist, enthält zahlreiche Konstruktionszeichnungen von mehr als 1000 Detailpunkten, die alle nach DIN 919 angelegt sind. Besonderer Wert wird auf die Angabe von Beschlagsherstellern gelegt.

Mauerwerk-Kalender 2021

Schwerpunkte: Kunststoffverankerungen, Digitalisierung im Mauerwerksbau
Herausgegeben:Schermer, Detleff; Brehm, Eric


In seinem 46. Jahrgang begleitet der Mauerwerk-Kalender die erfolgreiche Bauart als verlässliches Nachschlagewerk mit den Eigenschaftswerten von Mauersteinen, Mauermörtel, Mauerwerk und Putzen, mit der aktuellen Übersicht über die allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen bzw. allgemeinen Bauartgenehmigungen dieses Fachgebietes und mit der Zusammenstellung der geltenden technischen Regeln für den Mauerwerksbau. In diesem Zusammenhang wird in einem gesonderten Kapitel auf die Besonderheiten bei bauhabenbezogenen Bauartgenehmigungen (Zustimmungen im Einzelfall) eingegangen. Zwei weitere Beiträge widmen sich der Bemessung von Mauerwerkskonstruktionen. Hierin werden Tragfähigkeitstafeln zur vereinfachten Bemessung unbewehrten Mauerwerks und der Beitrag zur Erdbebenbemessung von Mauerwerksbauten aus dem Jahre 2010 wurde vollständig überarbeitet und aktualisiert. In einem Praxisbeitrag werden die Aspekte bei Planung und Ausführung von umfangsreichen Eingriffen in die Tragstrukturen von
historischen Mauerwerksgewölben in einer denkmalgeschützten Festungsanlage vorgestellt. Für die richtige Bemessung von Befestigungen wird das notwendige Hintergrundwissen über die Ermittlung der Tragfähigkeit von Kunststoff- und Injektionsdübeln durch Versuche am Bauwerk dargestellt sowie auf die DIBt Richtlinien zur praxisbezogenen Anwendung eingegangen. Weitere Beiträge widmen sich dem Bau mit Fertigteilen sowie der Digitalisierung und den daraus resultierenden Herausforderungen aus der Sicht eines Baustoffherstellers sowie innovativen Entwicklungen wie dem 3D-Druck und der Robotik im Mauerwerksbau. Über den Einsatz eines neu entwickelten reversiblen Wandsystems aus mörtellos verlegten Betonhohlblocksteinen für sog. informelle Siedlungen berichtet ein Autorenteam.


Schimmel, Arsch und Zwirn

Anekdoten und Wissenswertes über eine allgegenwärtige Plage

Von Jürgen Jörges

Es schimmelt munter vor sich hin. Die winzigen Plagegeister erobern sich einen großen Teil unserer Welt und belasten unsere Gesundheit.
Warum sind Quietsche-Enten so gefährlich? Was hat die Meuterei auf der Bounty mit Schimmel zu tun und welche geheime Botschaft haben die Gebrüder Grimm in diesem Zusammenhang, was hat es mit dem Fluch des Pharaos auf sich und warum gibt es ohne Schimmel keine Schokolade?

Kurzweilig und humorvoll erzählt der "Schimmelfahnder" erstaunliche Anekdoten, deckt abenteuerliche Zusammenhänge auf und führt durch die Welt der Schimmelpilze. Er schärft den Sinn für unbekannte Gefahren und deckt dabei so manchen Schimmel in unserem Leben auf, der sich bisher noch versteckt hielt.

Ein Buch voller Tipps und Anregungen für ein schimmelfreies Leben.

 


Holzlackschäden 

von Andreas Tretter

 

Das Holzfenster findet in den letzten Jahren in der Bevölkerung nur eine verhaltene Akzeptanz. Grund dafür sind häufige Schäden, die durch das richtige Beschichtungsmaterial und Berücksichtigung von konstruktiven Schutzmaßnahmen zu vermeiden gewesen wären. Treten Schäden auf, so ist auf den ersten Blick die Schadensursache nicht immer eindeutig zu bestimmen. Dieses Buch richtet sich an Fensterbauer, Schreiner, Zimmerer und Sachverständige, die vor der Aufgabe stehen, Schäden an Holzfenstern zu beurteilen und Sanierungskonzepte zu entwickeln. Schwerpunkte des Buches sind die 45 Schadensbilder, ihre Beschreibung, Ursachen, Vermeidung und die mögliche Sanierung des Schadens, damit der Bauherr noch lange Freude an seinen Holzfenstern hat.


Schallschutz

von Birger Gigla

 

Mit zunehmender Nutzungsdichte der urbanen Ballungsräume steigen auch die Anforderungen an den baulichen Schallschutz. Lärmschutz und gute Raumakustik gehören deshalb zu den wichtigsten Qualitätsmerkmalen von Gebäuden. Dieses Buch vermittelt die physikalischen und technischen Grundlagen für Planungsleistungen in der Bau- und Raumakustik nach den aktuellen Regelwerken. Birger Gigla erklärt grundlegend, was dabei zu beachten ist und wo sich in der Planung Konflikte ergeben können.
Das Buch richtet sich an Planerinnen und Planer, die ihr eigenes Verständnis verbessern möchten und Schallschutz eigenständig planen wollen. Es ist nützlich für Verantwortliche in Behörden, Immobilienverwalter und für Juristen, die den Schallschutz und Raumakustik in Wohn- und Arbeitsstätten bewerten müssen. Aufgrund der gut durchdachten didaktischen Aufbereitung und der konkreten Rechenbeispiele eignet es sich auch für Studierende, die sich fundiert in die Thematik einarbeiten wollen.


Der Holzatlas

von Rudi Wagenführ

 

das Standardwerk mit einer einmaligen Fülle von Informationen zu 238 einheimischen und nichteinheimischen Nutzhölzern, neuen Handelshölzern und wichtigen Holzarten Südostasiens Hinweise zu Vorkommen, Baum- und Strukturmerkmalen, Eigenschaften, Bearbeitung, Verwendung und Handel mit 232 farbigen Texturbildern und 404 Mikrofotos für Fachkräfte im Holzhandel, in Handwerk, Industrie; für Holzimporteure, -exporteure, Holzmakler; Beschäftigte in Forstwirtschaft und Forstämtern; Lehrkräfte und Studenten an FH, Uni, Forstschulen Bibliotheken, Möbeldesigner, Restauratoren, Holzliebhaber